Seite wählen

Wir, als (angehende) Physios, müssen uns oft anhören, dass wir ja sowieso nur massieren. Dass das nicht stimmt muss ich dir hoffentlich nicht sagen. Vor meinem Studiums beginn habe ich mich aber dennoch gefragt, was wir genau für Fächer haben werden und was wir genau lernen/können müssen. Als der Stundenplan raus kam hat das meine Fragen nicht wirklich Beantwortet, eher das Gegenteil war der Fall, ich hatte danach noch mehr Fragen. Deshalb werde ich heute auf die einzelnen Module und Fächer des 1. Semesters und kommende Woche auf die des 2. Semesters eingehen. Da wir sehr viele einzelne Fächer hatten, wird das ein sehr langer Post. Deshalb, machs dir gemütlich mit einem Kaffe/Tee (oder Wein). =)

Module des 1. Studienjahr photo 1457369804613 52c61a468e7d

Die Module an der SUPSI sind so organisiert, dass es in den meisten Modulen mehrere Dozenten gibt. Jeder Dozent unterrichtet dann innerhalb des Moduls sein ‚Fach‘. Es gibt aber auch Module wo nur ein/e Donzent/in unterrichtet und da ist dann quasi das Modul auch das ‚Fach‘. Die Prüfungen finden dann aber wieder gruppiert in die jeweiligen Modulen statt. Aber zu den Prüfungen werde ich noch einen separaten Post machen.

Modul 1 Anatomische & funktionelle Grundlagen der Bewegung

In diesem Modul hat man drei Dozenten und somit drei ‚Fächer‘.

  • Physiologie
  • Anatomie Theoretisch
  • Anatomie in Vivo (praktisch)

Physiologie

Laut Wikipedia ist die Definition von Physiologie “ …die Lehre von den normalen, insbesondere biophysikalischen, Lebensvorgängen in den Zellen, Geweben und Organen aller Lebewesen“. Ich finde diese Beschreibung eigentlich recht passend. In der Physiologie haben wir auf Zellebene die Vorgänge des menschlichen Körpers gelernt. Also z.B. wie entstehen/heilen Entzündungen, welche Art von Input welche Art von Gewebe beeinflusst usw.

Anatomie Theoretisch

Der Anatomie unterricht ist eigentlich ziemlich genau das was man sich unter einem Anatomie unterricht vorstellt. Man geht Schritt für Schritt die einzelnen Gewebe Arten und die Anatomie des menschlichen Körpers durch. Im 1. Semester liegt der Fokus auf den unteren Extremitäten. Im theoretischen Anatomie Unterricht lernt ihr allerdings auch Strukturen der oberen Extremitäten (welche auch Prüfungsrelevant sind) was ein wenig verwirrend sein kann.

Anatomie In Vivo

Im In Vivio Unterricht lernt ihr, ausschliesslich Muskeln. Also Ursprung, Ansatz, Funktion & Innervation der einzelnen Muskeln. Dort lernt man auch, wie man den jeweiligen Muskel palpieren (tasten) kann und wie man ihn einzeichnet. Ja, du hast richtig gelesen, einzeichnen. Das einzeichnen ist vor allem wichtig um zu lernen wie man die einzelnen Muskeln abgrenzen und finden kann. Ich persönlich fand es auch sehr hilfreich, um die Muskeln theoretisch zu lernen, da man eine Art 3D Vorstellung der Anatomie bekommt. Für diesen Unterricht empfehle ich dir im 1. Semester immer kurze Hosen, ein Handtuch, Kinderfilzstifte welche einfach abzuwaschen sind und ein kleines Bettlaken mitzunehmen. Du wirst dich in diesem Unterricht ausziehen müssen und es ist angenehmer (und auch wärmer) wenn Du etwas zum abdecken dabei hast.

Modul 2 Klinisches Basiswissen

Das Unterrichtsmodul Klinisches Basiswissen wird in folgende vier ‚Fächer‘ eingeteilt.

  • Trainingslehre
  • Massage
  • Inspektion
  • Behandlungen (Ultraschall, Elektrotherapie, Kälteapplikation)

Trainingslehre

In diesem Fach lernt man die Grundsätze eines Trainings. Also wie soll es aufgebaut sein und welche Ziele erreiche ich mit welchem Training. Man lernt z.B die Rehabilitationspyramide (welche auch für das Fach A1, Modul 3 hilfreich und Prüfungsrelevant ist), was der Laktatwert aussagt, welches Training wann Sinn macht usw.

Massage

Kurz und Knapp, hier lernt man massieren. Man hat einen Halbtag Theorie und danach geht man ins Praktische. Es ist ziemlich selbsterklärend, finde ich.

Inspektion

Die Inhalte dieses kurzen Fachs wirst du sehr sehr häufig gebrauchen. In diesem Fach lernt man nämlich wie man eine Inspektion eines Patienten durchführt. Also worauf du achten musst wenn ein Patient zum ersten Mal zu dir kommt. Man schaut auf die Haltung, die Achsen, Luftbilder usw. Das ist wichtig damit du dir als Therapeut einen ersten Eindruck des Patienten verschaffen kannst.

Behandlungen

Auch das ist ein sehr kurzes Fach (soweit ich mich erinnere hatten wir nur vier Mal Unterricht in diesem Fach). So wie ich das empfunden habe, ist dieses Fach nur der Vollständigkeitshalber im Studium, da die Wirkungen dieser Behandlungsmethoden nicht wirklich nachgewiesen sind und man sie deshalb auch nicht ständig anwenden soll. Dennoch wird das Wissen, wie man die Maschine bedient und wann man sie einsetzt in der Praxis verlangt.

Modul 3 Assessment/ Intervention A1

Das Modul A1 ist etwas komplexer aufgebaut. Grundsätzlich lernt man im ganzen Modul Pathologien (Krankheitsbilder), Untersuch und Behandlung der unteren Extremitäten. Es besteht aus drei Dozentinnen. Bei mir war es so, dass eine Dozentin die Pathologien und die Reha unterrichtet hat, die andere hat vor allem den Untersuch gemacht und nochmal eine andere Dozentin hat die Behandlung angeschaut. Ich persönlich , fand das sehr verwirrend und wir konnten am Schluss des Semesters noch Rückmeldung geben, und viele Studenten haben bemängelt das der Aufbau so wie er ist, sehr verwirrend ist. Deshalb kann es gut sein das es sich seither verändert hat und nun anders aufgebaut ist.

Modul 4 Epistemologie

Das ist ein ausschliesslich Theoretisches Fach und wird somit auch nur theoretisch geprüft. In diesem Fach lernt man die Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens. Man lernt unter anderem was empirisches Arbeiten bedeutet und den unterschied zwischen Deduktion und Induktion. Da es ein ausschliesslich theoretisches Fach ist, ist es meistens nicht das Lieblingsfach , aber wir hatten viel Glück mit der Dozentin, welche einen sehr guten Job gemacht hat , das Fach spannend zu gestalten. Sie hat bei uns auch Soziogesundheitliche Systeme (Modul 6) unterrichtet.

Modul 5 Lebensphasen

Das Modul Lebensphasen kann man nur Schwierig in Fächer aufteilen , ich habe es dennoch probiert.

  • Psychologische Entwicklung
  • Training für verschiedene Altersgruppen
  • Trainingsübungen

Psychologische Entwicklung

Man lernt in welchem Alter der Entwicklung was passiert, wie Kinder lernen usw. Das besteht nur aus Theorieunterricht.

Training für verschiedene Altersgruppen

In diesem ‚Fach‘ sind alle Unterrichtsunterlagen auf englisch und es ist ein Mix aus Theorie und praktischem Unterricht. Wir haben einige Graphiken und Statistiken angeschaut und Übungen, vor allem für Kinder, erarbeitet.

Trainingsübungen

Dabei waren wir jeweils im Kraftraum. Es war primär praktischer Unterricht bei welchem wir die Ausführung, Indikation und Kontraindikation für Übungen gelernt haben.

Modul 6 Soziogesundheitliche Systeme

Das Modul hat wie gesagt dieselbe Dozentin wie Epistemologie. In diesem Fach haben wir unter anderem gelernt wie das Gesundheitssystem der Schweiz aufgebaut ist, was es noch für andere Systeme gibt und viel über Moral Hazard. Auch das ist ein reines Theorie Modul und wird somit nur theoretisch geprüft.

Modul 7 Mentale Beschwerden

Modul 7 wird aufgeteilt in

  • Mentale Beschwerden
  • Sportpsychologie

Mentale Beschwerden

Hier lernt man vor allem verschiedene psychische Krankheitsbilder und wie wir, als Physiotherapeuten sie erkennen können.

Sportpsychologie

Das ist ein ‚Fach‘ welches auch sehr kurz ist. Wir hatten nur zwei Halbtage Unterricht und es wurde nicht geprüft, dafür galt aber eine 100% Anwesenheitspflicht.

Modul 8 Scientific English

Auch das Fach wird nur von einer Dozentin unterrichtet und hat keine Prüfung. Im Englisch mussten wird statt einer Prüfung, zwei arbeiten schreiben über den Untersuchungs- & Behandlungsablauf von jeweils einer Pathologie. Wir waren der erste Jahrgang welcher kein Prüfung schreiben musste, ich danke es wird wieder so gemacht aber sicher bin ich mir nicht.

Das sind alle Module mit den jeweilige Fächern.

Um diesen Post nicht noch länger zu machen als er ohnehin schon ist, verabschiede ich mich für heute und sehe dich hoffentlich nächste Woche mit den Fächern des 2. Semesters.

Falls Du noch Fragen hast zögere nicht und lass mir einen Kommentar da.

Bis dann,

Grüessli, Student